SK Dessau 93 e. V. - Der Schachklub in Dessau


        

Erich-Köckert-Straße 48 (Dessauer Verkehrsbetriebe) | 06842 Dessau-Roßlau
Training → Erwachsene: Fr. ab 18.30 Uhr | Schüler: Do. 14.30 Uhr - 16.00 Uhr und 16.15 Uhr - 17.45 Uhr
 

letztes Update: 03.07.2022

    .: News 2022 :.                              
 

3. Juli 2022 - Punktspiele


Zum Abschluss der BOL-Saison erspielte sich unsere Zweite noch einen klaren 5,5 : 2,5 Erfolg bei Blau-Rot Pratau. Leider konnte unser Team aufgrund einer Erkrankung nur mit sieben Spielern antreten. Letztlich spielte das aber keine Rolle, zumal der Titel mit dem verbundenen Aufstieg zur Landesliga schon am vorletzten Spieltag gesichert war.
Unsere Vierte gewann heute kampflos gegen TSG Aken II, konnte aber Aken nicht mehr vom zweiten Platz verdrängen. Spannend bleibt die Auf- und Abstiegsfrage zwischen BL und 1. Bzkl.!? Nach meinem Verständnis müsste unserer Vierten auch als Dritter der 1. Bzkl. der Aufstieg zur BL gewährt werden. Leider habe ich noch keine relevanten Regelungen irgendwo und auch nicht auf der Bezirksseite dazu gefunden. Schade, vor Abschluss der Saison wäre das schon wünschenswert gewesen.
Jedenfalls hat unsere Vierte auch in Betracht der vielen Gestellungen zu oberen Mannschaften eine riesige Saison gespielt. Absolut erwähnenswert, die durchaus erfolgreichen Einsätze der Nachwuchsspieler in der Vierten!!

Am kommenden Wochenende wird unsere Erste die letzten beiden Spiele in der Oberliga-Ost für diese Saison bestreiten. Nach den Ergebnissen der Nachholspiele am vergangenen Wochenende ist der Klassenerhalt unserer Ersten gesichert. Näheres dazu nach dem letzten Punktspielwochenende (09./10.07.2022 in Leipzig).

Bezirksoberliga
1. Bezirksklasse
 

21. Juni 2022 - Punktspiele


Die Heimdoppelrund der Oberliga war leider nicht ganz so erfolgreich.
Am Samstag musste unser Oberligateam (Belous, Matthey, Schubert, Erler, Leibovitch, Ozeran, Schäfer und Pannier) eine empfindliche 0,5 : 7,5 Niederlage gegen den SK König Plauen hinnehmen. Im anderen Spiel trennten sich der VFB Leipzig und Nickel Aue II 4:4.
Am Sonntag konnte dann gegen die mit nur sechs Spielern antretende Auer Mannschaft ebenfalls ein 4 : 4 erreicht werden. Schade, dass gegen Aue nicht gewonnen werden konnte, was durchaus möglich war. Das Unentschieden brachte unserer Mannschaft den zehnten Mannschaftspunkt. Leider sind diese zehn Punkte noch nicht die absolute Garantie für den Klassenerhalt. Wir müssen also noch dis zum 02./03.07.2022 warten und hoffen.

Oberliga

 

18. Juni 2022 -
Anhaltcup

Das dritte Turnier fand im Walter Rathenau-Gymnasium Bitterfeld statt. Unsere Nachwuchsspieler konnten sich wieder sehr gut in Szene setzen.
Oskar Tomczyk in der u9 konnte mit sechs von sieben möglichen Punkten einen sehr guten zweiten Platz erspielen. Gegen den Sieger David Rogozhin musste er dieses Mal mit einer Niederlage leben. Oliver Böttcher, der sein erstes Turnier beim Anhaltcup bestritt wurde mit 4,0 Punkten sehr guter Sechster.War vielleicht sogar noch etwas mehr möglich. Das gilt auch für Jonas Schröter, der ebenfalls vier Punkte erzielte und Achter wurde.Unser vierter u9 Spieler, Julian Keiner bestritt sein allererstes Turnier und kann mit dem dreizehnten Platz bei drei erkämpften Punkten sehr zufrieden sein. Liam Dogs von der Grundschule Waldersee erspielte sich 3,5 Punkte und wurde sehr guter Neunter.
In der u11 starteten vier SK Spieler. Paul Patzschke wurde mit 3,5 Punkten doch etwas überraschen, aber hoch verdient Zweiter hinter dem Sieger Konstantin Spieß vom 1. SC Anhalt. Victor Widdel und Andrej Darii belgten mit jeweils 3,0 Punkten die Plätze sechs und sieben. Für Victor sicher etwas enttäuschend, aber offenbar war es nicht sein Tag. Auch Lucas Richter, in Köthen noch Zweiter, kam an diesem Tag nicht zurecht und musste sich mit zwei Punkten und dem 9. Platz zufrieden geben.
Luis Olek, Toni Kurth und Raphael Quauck kämpften in der u13 um den Tagessieg. Raphael, der in Köthen fast den Tagessieg errungen hat kam in Bitterfeld überhaupt nicht zurecht und belegte mit zwei Punkten nur den 7. Platz. Toni Kurth konnte einen Punkt mehr erzielen und wurde damit Tageszweiter. Den Tagessieg holte sich unangefochten aber Luis Olek, der all seine Partien gewinnen konnte.
Schließlich gelang es Toni Schäfer in der u15 mit 4,5 Punkten den Siegerpokal in Empfang zu nehmen. Dieses Mal konnte er den bis dahin zweimaligen Tagessieger (Gräfenhainichen und Köthen), Jouseff Tawila besiegen. Alexander Rac wurde einem Punkt Fünfter.


 


4. Juni
2022 - Anhaltcup

Das zweite Turnier der diesjährigen Anhaltcupserie fand am 04.06.2022 in Köthen statt. Trotz der Pfingstfeiertage starteten insgesamt 49 Kinder aus zehn verschiedenen Vereinen und Grundschulen.
Die Altersklasse u9 war mit 19 Teilnehmern zahlenmäßig am stärksten besetzt. Collin Spremberg, der beim ersten Turnier in Gräfenhainichen unglücklicher Vierter wurde konnte sich mit 5,5 Punkten einen hervorragenden zweiten Platz erkämpfen. Der in Gräfenhainichen noch Zweiter, Oskar Tomczyk, belegte in Köthem mit 5,0 Punkten (punktgleich mit dem Dritten) dieses mal nur den unglücklichen vierten Platz. Trotz doch auftretender Fehler kann man mit den Leistungen von Collin und Oskar schon sehr zufrieden sein. Jonas Schröter wird mit 3,5 Punkten Siebenter und  der noch siebenjährige Ole Nitsche, der sein erstes Turnier bestritt, kam mit 2,5 Punkten auf dem 15. Platz ein. Für Ole jedenfalls ein gelungener Einstand.
17 Kinder kämpften in der u11 um den Tagessieg. Der Tagessieger von Gräfenhainichen, unser Victor Widdel, war auch in diesem Turnier der Favorit. Leider konnte er aber seine klare Gewinnstellung gegen den späteren Tagessieger Maximilian Spieß vom 1. SC Anhalt nicht verwerten. Erpatzte und verlor diese Partie und damit auch alle Chancen Tagessieger zu werden. Letztlich musste er sich mit dem vierten Platz zufrieden geben. Lucas Richter erzielte vier Punkte und wurde starker Zweiter vor den punktgleichen Till Falinski und eben Victor Widdel..Andrej Darii, der ebenfalls sein erstes Turnier bestritt, erspielte sich 3,0 Punkte aus fünf Runden und belegte damit einen für ihn hervorragenden sechsten Platz. Paul Patzschke, der ebnfalls drei Punkte erkämpfte wurde Achter und Firdavs Komiljonov belegte mit 2,5 Punkten den zehnten Platz.
Carl Luis Gottschalk, Raphael Quauck und Toni Kurth vertraten die SK-Farben im u13 Turnier. Am Ende wurde wurde Carl Luis Gottschalk mit 4,0 Punkten Pokalsieger vor dem punktgleichen Raphael Quauck: Beide spielten ein starkes Turnier, welches durchaus nicht unverdient auch Raphael hätte gewinnen können. Schließlich hatte er Carl Luis besiegen können.Ter Zweita aus Gräfenhainichen, Toni Kurth wurde dises mal mit 2,5 Punkten nur Fünfter.
Nur sechs Teilnehmer bei der u15, darunter aber unserer Toni Schäfer. Toni der bereits in Gräfenhainichen nur durch Blitzentscheid Zweiter wurde , kam auch in Köthen nicht über den zweiten Platz hinaus Er erspielte er sich 4,0 Punkte musste aber aufgrund der Zweitwertung wieder Youssef Tawilah aus Köthen den Vortritt lassen.
Insgesamt betrachtet aber ein sehr erfolgreiches Wochenende . In allen Altersklassen stand mindestens ein SK Spieler auf dem Podest!


 


14. Mai 2022 -
Anhaltcup

Endlich nach zwei Jahren, wieder Anhaltcup!
Für die Organisation und Ausrichtung sei den Gräfenhainichern mit Uwe Kurth und auch Dirk Helbig  herzlich gedankt.
Der SK Dessau 93 startete mit insgesamt neun Spielern.
In der u9 wurde Oskar Tomczyk etwas unglücklich Zweiter. Trotzdem ein riesen Ergebnis für ihn. Collin Spremberg und Jonas Schröter, die ebenfalls ein ausgezeichnetes Turnier spielten, belegten die Plätze fünf und sechs.
Die u11 konnte Victor Widdel klar und unangefochten mit 5 aus fünf gewinnen. Etwas unglücklich die Platzierungen von Till Falinski (Vierter) und Firdavs Komiljonov (Fünfter), die beide punktgleich mit dem Dritten waren.
Toni Kurth spielte in der u13 ein recht starkes Turnier und wurde am Ende Zweiter. Jan Peter Hartmann erspielte sich den vierten Platz.
Die u15 war am spannendsten. Nach fünf Runden lagen Tawilah Youssef vom CFC Germania und unser Toni Schäfer punktgleich an der Spitze, so dass die Entscheidung durch ein Blitzentscheid fallen musste. Youssej gewann diesen mit 2 : 1 und wurde Tagessieger und Toni musste sich nach einem starken Turnier mit Platz zwei zufrieden geben.

Das zweite Turnier findet am 04.06.2022 in Köthen statt. Bleibt zu hoffen, dass ähnliche Erfolge für die Farben des SK Dessau 93 herausspringen.

 

 

  

  

 


8. Mai 2022 - Punktspiele


Bereits am Samstag (07.05.2022) konnte die sechste Mannschaft in der 2. Bezirksklasse startend den Staffelsieg und den damit verbundenen Aufstieg zur 1. Bezirksklasse erringen. Ein klarer 3,5 : 0,5 Erfolg über die dritte Mannschaft der TSG Wittenberg war ein würdiger Abschluss für dieses Nachwuchsteam. In der letzten Runde ist die Sechste spielfrei. Die Fünfte musste dagegen bei den Löberitzern Girls, die in absoluter Bestbesetzung antraten, eine empfindliche 0 : 4 Niederlage hinnehmen.
In der Bezirksoberliga reiste unsere Zweite zur zweiten Vertretung des VfL Gräfenhainichen. Wegen offenbar organisatorischen Ungereimtheiten trat die Mannschaft nur mit sieben Spielern an. Machte schließlich aber nichts. Mit einem klaren 6 : 2 Erfolg konnte der erste Tabellenplatz in der BOL gefestigt werden.

2. Bezirksklasse
Bezirksoberliga
 

6. Mai 2022 - Schnellschach


Das fünfte Turnier um die Schnellschachvereinsmeisterschaft hat drei erste Plätze! Es gibt halt nichts was es nicht gibt!
Rainer Erler, Sven Schäfer und Michael Thom teilen sich die Punkte für die ersten drei Plätze.

Schnellschach Vereinsmeisterschaften

 

1. Mai 2022 - Punktspiele


Ein erfolgreiches Wochenende für unsere Erste und Zweite.
Die Erste konnte bereits am Samstag zur Doppelrunde in Leipzig gegen den USV Halle einen wichtigen 4,5 : 3,5 Erfolg verbuchen. Heute am Sonntag kam noch ein Unentschieden gegen den SV Sangerhausen dazu. Unser Team hat nach sieben Runden neun Mannschaftspunkte auf der Habenseite. So viele Mannschaftspunkte hatten wir in den insgesamt drei Oberligasaisons noch nie, stiegen auch jeweils wieder ab. Der vierte Ausflug in die dritthöchste Spielklasse des Deutschen Schachverbandes scheint vielversprechend in Bezug auf den Klassenerhalt. Bisher ist noch nie eine Mannschaft mit neun Punkten abgestiegen. Aber es gibt ja noch Möglichkeiten vielleicht einen oder zwei Punkte einzusammeln. Dazu viel Erfolg!
Auch für unsere zweite Mannschaft verlief der heutige Sonntag sehr erfolgreich. Mit einer recht stark ersatzgeschwächten Mannschaft empfing man den Tabellenführer der Bezirksoberliga, Chemie Bitterfeld, die ebenfalls nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Mit dem 5,5 : 2,5 Erfolg hat sich unsere BOL-Mannschaft auf den 1. Tabellenplatz vorgearbeitet. Ob man diesen Platz halten kann, bleibt abzuwarten. Es stehen noch vier Kämpfe aus.

Oberliga
Bezirksoberliga
 

25. April 2022 - Punktspiele


Unsere BOL-Mannschaft trat gestern bei Chemie Wolfen zum fälligen Punktspiel an.
Leider konnte das Team nicht in voller Aufstellung antreten. Sven Schäfer hatte sich krank gemeldet. So stand es bereits mit Beginn des Wettkampfes 1 : 0 für Wolfen.
Der Wille zum Sieg, gepaart mit Kampfgeist bescherte unserer zweiten Mannschaft schließlich einen knappen aber verdienten 4,5 : 3,5 Sieg beim Mitfavoriten Chemie Wolfen.
Damit ist das Team auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt. Bereits am nächsten Sonntag (01.05.2022) empfängt unsere Vertretung Chemie Bitterfeld zum Nachholspiel. Chemie Bitterfeld kommt als Spitzenreiter Bezirksoberliga nach Dessau. Der SK 93 II könnte durch einen Sieg gegen die Bitterfelder sich an die Tabellenspitze schieben. Das jedoch wird nicht einfach werden, denn Bitterfeld wird sicher alles in die Wagschale werfen, um die Tabellenführung zu behaupten.

 

Bezirksoberliga
 


23. April 2022 - Punktspiele


Die Sechste empfing heute die Girls aus Löberitz zum fälligen Punktspiel.
Leider konnte unsere Mannschaft nur zu dritt antreten. Ein Spieler hatte sich heute früh krank gemeldete. Aber auch unsere Gäste konnten nur mit drei Spielerinnen antreten. So kam es zur unglücklichesten Konstellation, dass wir das erste Brett und Löberitz das zweite Brett freiließen.
Am Ende konnten dann aber Raphael Quauck und Firdavs Komiljonov ihre Partien gewinnen. Der 3:1 Sieg ist ein wichtiger Schritt zum möglichen Staffelsieg und Aufstieg in die 1. Bezirksklasse. Doch auch die TSG Wittenberg hat da durchaus noch gute Chancen.

2. Bezirksklasse

 

6. März 2022 - Punktspiele


Aufgrund von Problemen der Bereitstellung von einem Spiellokal mussten die Zweite und Dritte ihre Spiele auf einen späteren Zeitpunkt verschieben. Auch das Spiel zwischen Gräfenhainixchen IV und SK 93 VI wurde verschoben. Das Spiel findet am 02.04.2022 in Dessau statt.
Unsere erste trat zur fälligen Doppelrunde in Magdeburg genen Rochade Magdeburg und Aufbau Elbe Magdeburg II an. Das Samstagsspiel konnte mit 5,5 : 2,5 gegen Rochade gewonnen werden.
Das Spiel gegen Aufbau Elbe Magdeburg II wurde leider 3 : 5 verloren. Mit 4:2 Mannschaftspunkten steht der SK zur Zeit auf dem dritten Tabellenplatz. Das hat allerdings nicht viel zusagen, da mehrere Mannschaften noch nicht alle Spiele absolviert haben. Auch in der Oberliga gibt es Spielverlegungen.
Unsere Vierte, in der 1. Bezirksklasse spielend, konnte sich mit einem 3:1 Sieg über die SG Löberitz III vorerst auf den ersten Tabellenplatz schieben. Allerdings sind auch in der 1. Bezirksklasse nicht alle Spiele absolviert, so dass ein verschobenes Tabellenbild vorherrscht.

 

23. Februar 2022 - DSOL


Leider konnten die Zweite und Dritte nicht an den Erfolg der Ersten in der dritten Runde anschließen.
Im Spiel gegen den SV Fulda kam es nach Partiegewinn von Toni Schäfer und zwei Punkteteilungen zum mannschaftlichen Unentschieden. Sven Schäfer am ersten Brett und Wladimir Ozeran am vierten Brett holten jeweils dienötigen halben Punkte.
Mit diesem 2:2 steht die Mannschaft auf dem zweiten Tabellenplatz der Gruppe B in der 2. Liga..
Die dritte Mannschaft kam dagegen mit 0,5:3,5 arg unter die Räder. Einzig André Paul konnte mit einem Remis die Ehre halbwegs gegen eine stark spielende Mannschaft vom Hamelner SV retten. Mit einem Sieg aus drei Runden steht die Dritte auf dem sechsten Platz der 5. Liga Gruppe A.

In der vierten Runde gibt es folgende Parungen:

09.03.2022  SK Dessau 93 II   -  SK Ettlingen II
10.03.2022  SK Dessau 93 III  -  ESV Gera

11.03.2022  SK Dessau 93 I    -  SC Zitadelle Spandau
 


22. Februar 2022 - DSOL


Zum Auftakt der dritten Runde konnte unsere Erste gegen den SK Ettlingen mit 2,5 : 1,5 gewinnen. Alle vier eingesetzten Spieler kämpften bravorös um diesen Sieg. Harald Matthey (erstes Brett) und Toni Schäfer  (viertes Brett) konnten jeweils gewinnen. Den zum Mannschaftssieg noch wichtigen halben Punkt erkämpfte Ralf Schubert am zweiten Brett.

Am Mittwoch spielen dann die Zweite und Dritte gegen den SV Fulda und dem Hamelner SV.
 


19. Februar 2022 - DSOL


Der zweite Spieltag der Deutschen Schach Online Liga brachte unseren Vertretern zwei Siege und eine Niederlage.
In der ersten Mannschaft (1. Liga Gruppe B)konnte zwar Toni Schäfer am letzten Brett gewinnen, die anderen drei verloren jedoch. Mit dieser 1: 3 Niederlage rutscht das Team auf den achten, den letzten Platz dieser Gruppe ab. Es muss jedoch erwähnt werden, dass die Spieler vom Frankfurter TV allesamt im Rating den jeweiligen Dessauern  überlegen waren.
Unsere zweite Mannschaft fuhr dagegen einen klaren 4 : 0 Erfolg gegen ersatzgeschwächte Münchner ein. Es spielten Toni Schäfer, Dr. Iziaslav Leibovitch, Wladimir Ozeran und Jens Erik Schneider. Lohn für diese Leistung ist der erste Platz in der 2. Liga Gruppe D nach zwei Spieltagen. Kann so weitergehen!
In der fünften Liga Grppe A konnte auch unser drittes Team eine Sieg erkämpfen. Der 2,5 : 1,5 Sieg hätte vielleicht noch etwas höher ausfallen können, wenn die Mannschaft auch das vierte Brett hätte besetzen können. Jens Erik Schneider spielt am ersten Brett remis, während Wolfgang Lübeck und Martin Wieczorek am zweiten und dritten Brett gewinnen konnten. Nach zwei Runden steht das Team auf dem fünften Tabellenplatz.

In der dritten Runde gibt es folgende Paarungen:

21.02.2022  SK Ettlingen          -  SK Dessau 93 I 
24.02.2022  SV Fulda              -  SK Dessau 93 II   (Verlegung durch Fulda beantragt)
23.02.2022  Hamelner SV        -  SK Dessau 93 III

 


8. Februar 2022 - DSOL


Für unsere drei gemeldeten Mannschaften ist die erste Runde in der DSOL Geschichte.
Unsere erste Mannschaft musste gegen den Staffelfavoriten Werder Bremen (1. Liga Staffel B) eine empfindliche 3,5 : 0,5 Niederlage hinnehmen. Den halben Punkt konnte Ersatzspieler Toni Schäfer, am letzten Brett spielend, gegen einen nominell wesentlich höheren Gegner erkämpfen. Die Mannschaft trat mit Harald Matthey Ralf Schubert, Sven Schäfer und Toni Schäfer an.
Die Zweite, in der 2. Liga Staffel D spielend, konnte mit einem 2,5 : 1,5 Sieg über den SV Erkenschwick (Nordrhein-Westfalen) sich zunächst den dritten Tabellenplatz sichern. Toni Schäfer siegte am ersten Brett sensationell. Dr. Iziaslav Leibovitch konnte am zweiten Brett ebenfalls einen vollen Punkt erkämpfen. Am dritten Brett spielend erzielte Wladimir Ozeran den halben Punkt zum Mannschaftserfolg. Rainer Erler, der am letzten Brett spielte, verlor leider seine Partie, in der er sicher auch mindestens einen halben Punkt hätte erzielen können.
Bei unserem dritten Team ging es am eigentlichen Starttag (31.01.2022)erst mal etwas drunter und drüber. Chessbase hatte technische Schwierigkeiten, so dass der Wettkampf nicht zustande kam und auf den 07.02.2022 verschoben wurde. Gestern klappte alles wunderbar. Nur das Ergebnis gestaltete sich nicht nach unseren Wünschen. Die klare 3,5 : 0.5 Niederlage gegen die DWZ stärkeren Spieler vom SC Caissa Falkensee (Brandenburg) ging letztlich in Ordnung. Den halben Punkt konnte Oliver Mirschinka erspielen, während Wolfgang Lübeck, Martin Wieczorek und André Paul ihre Partien verloren.

In der zweiten Runde gibt es folgende Paarungen:

18.02.2022  SK Dessau 93 I    -  Frankfurter TV
16.02.2022  SK Dessau 93 II   -  SF München
17.02.2022  SK Dessau 93 III  -  VfB Vacha



 

28. Januar 2022 - Nachwuchstraining

Am 21. Februar stellten sich alle sieben Nachwuchsspieler der Freitagsgruppe der Prüfung zum Damendiplom: Aufgrund der Coronalage zog sich das entsprechende Training hierfür länger hin als erwartet.
Das Damendiplom ist die höchste Stufe des Brackeler Schachlehrganges. Bevor man zum Damendiplom kommt, sind zunächst das Bauern-, Springer-, Läufer- und Turmdiplom zu meistern.
Alle sieben Nachwuchsspieler konnten die Diplomprüfung, die nicht ganz einfach ist, meistern. Die 100 von 100 möglichen Punkte durch Toni Schäfer sind durchaus hervorzuheben. Aber auch alle anderen können mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein.
Am 28.02.2022 wurde in Beisein von etlichen Eltern die Diplome übergeben.
Nun gilt es das Erlernte zu konservieren und konsequent in Mannschafts- und Einzelturnieren anzuwenden.
Mit diesen sieben Schülern hat der SK nun auch vielversprechende Nachwuchskräfte, die bereits in die Erwachsenenmannschaften dringen, was natürlich nur gut für den Verein sein kann.


Auf dem Gruppenbild fehlt krankheitsbedingt Raphael Quauck.

 


25. Januar 2022 - DSOL


Auch in diesem Jahr nimmt der SK Dessau 93 an der DSOL (Deutsche Schach Online Liga) teil und sogar mit drei Mannschaften!
Unsere erste Mannschaft hat es in der 1. Liga mit Werder Bremen, SK Ettlingen I, SK Bichenbach, SK Herzogenaurach, Frankfurter TV und dem Kölner SK zu tun.
In der 2. Liga muss unsere Zweite gegen die Mannschaften  Aachener SV, SK Erkenschwick, SF München, SC Fulda, SK Ettlingen II, SV Berolina Mitte und dem ESV Rot Weiß Göttingen antreten.
Besonders erfreulich ist, dass wir in diesem Jahr auch eine dritte Mannschaft melden konnten. Dieses Team hat in der 5. Liga die Mannschaften SC Schleispringer Kappeln, SC Caissa Falkensee, VfB Vacha, Hamelner SV, ESV Gera,SF Königsbronn und SC Umkirch als Gegner. Die Dritte spielt am 31.01.2022 um 19:30 Uhr gegen Falkensee, die Zweite bestreitet ihr erstes Spiel am 01.02.2022 um 19:30 Uhr gegen Erkenschwick und die Erste greift am 02.02.2022 um 19:30 Uhr mit dem Spiel gegen Bremen in das Geschehen ein.
Alle Begegnungen können auf der DSB-Seite unter DSOL life verfolgt werden.


 

23. Januar 2022 - Online OVM Blitzschach


Das dritte Turnier wurde durch das Lichessprogramm aus bisher nicht nachvollziehbaren Gründen nach der dritten Runde beendet.
Dieses Turnier geht nicht in die Gesamtwertung ein und wird am 25.02.2022 erneut angesetzt.


 

14. Januar 2022 - Online OVM Schnellschach


Im dritten Turnier holt sich Harald Matthey die ersten 20 Punkte. Toni Schäfer als Zweiter wieder stark.
 

Turnierseite

 


8. Januar 2022 - Neujahresblitzturnier

Daniel Platz gewinnt das 29. Dessauer Neujahresturnier vor Robin Jacobi (SV Empor Erfurt) und Toni Schäfer.
Harald Matthey jetzt Führender in der Gesamtwertung der Online OVM im Blitzschach vor Toni Schäfer und Rainer Erler.
 

Neujahresblitz
Online OVM-Blitz


 

7. Januar 2022 - Online OVM Schnellschach

Mit 100 Prozent Ausbeute erspielt sich Toni Schäfer auch im zweiten Turnier den Tagessieg.

Turnierseite


 


News vergangener Monate (Januar bis Dezember 2021) finden Sie im Newsarchiv
 
News der vergangenen Jahre finden Sie in unter
Downloads  (als PDF-Dokument)
 
Copyright © 1999 - 2018 / SK Dessau 93 e. V. & DuS Computer - Haftungsausschluss - Datenschutz